Überspringen zu Hauptinhalt

Yachtfeeling an der dalmatischen Küste

Ein Sprung vom Heck ins tiefblaue Wasser, beste Aussicht auf die Küste und ein Glas Wein auf Deck zum Sonnenuntergang: Kroatiens Inselwelt mit einer Yacht zu entdecken ist die genussvollste Art zu Reisen.

Die Haare im Wind, ein Glas Weisswein in der Hand – wir stehen am Bug unseres kleinen Motorkreuzers. Die Sonne steht tief am Himmel, das Meerwasser ist glasklar und glitzert wie kostbare Edelsteine. Wir geniessen den Blick auf Korčula, die kroatische Insel an der Küste Süddalmatiens. Die Silhouette der gleichnamigen Stadt leuchtet im Abendlicht – fantastisch! Langsam fährt unser Schiff einen der beiden Häfen der Insel an. An der Architektur der Häuser ist die venezianische Vergangenheit Korčulas noch immer klar zu erkennen. Wir können uns kaum sattsehen. Unsere Vorfreude wächst. Ist hier tatsächlich der grosse Reisende Marco Polo geboren? Der legendäre Bürger von Venedig, der 16 Jahre am Hof des Kublai Khan in China gelebt haben soll? Geboren auf einer kroatischen Insel in der Adria?

Blättern wir zurück. 1254, im Geburtsjahr Polos, zählte Korčula wie andere Perlen der Adria zur mächtigen und reichen Stadtrepublik Venedig. Die Bewohner Korčulas waren im 13. Jahrhundert also Bürger Venedigs. Für die Einheimischen auf der Insel ist denn auch klar: Marco Polo ist zwar Venezier, aber auch einer der ihren. Sein Geburtshaus wurde vor kurzem zu einem Museum umgestaltet und ist heute Besuchern zugänglich.

Die venezianischen Spuren an der kroatischen Küste machen den besonderen Charme unserer Schiffsreise aus. Fast überall, wo wir anlegen, tauchen wir ein in die weitreichende Geschichte Venedigs. Ein besonderer Genuss ist aber auch die Fahrt von Insel zu Insel. Wenn immer die Zeit reicht, ankert unser Schiff in einer abgelegenen Bucht und lädt zum Bad. Der Sprung vom Heck direkt ins Meer zählt zu den Highlights des Tages. Unser schmuckes Kreuzfahrtschiff bietet Unterkunft für nur gerade 39 Gäste in 19 Kabinen. Am Mittag wird im gepflegten Bord-Restaurant an fünf grossen Tischen gemeinsam gegessen. Der wichtigste Mann für die Passagiere ist dann nicht mehr der Kapitän, sondern der Koch. Der sympathische Herr hat bereits Pierce Brosnan, Meryl Streep und Colin Firth Köstlichkeiten auf den Teller gezaubert, als diese einige Filmszenen von «Mama Mia! Here We Go Again» in Kroatien drehten. Die Spezialitäten des Kochs überraschen uns immer wieder aufs Neue. Nach einer gemütlichen Siesta an Bord machen wir uns schick für den Ausgang an Land. Es locken historische Stadtviertel, Sehenswürdigkeiten, Museen, lokale Restaurants und Bars. In Dubrovnik, Hvar und Split ist die Auswahl an lokalen Spezialitätenrestaurants riesig, auch Gourmettempel sind zu finden. Erfreulich: Da unser Schiff die ganze Nacht über im Hafen liegt, gibt es keine Eile zur Rückkehr an Bord.

Höhepunkt Dubrovnik
Dubrovnik ist nicht nur aus kulinarischer, sondern auch aus historischer Sicht einer der Höhepunkte unserer Kreuzfahrt. Im Rückblick erscheint es fast als ein Wunder, wie die kleine Republik Ragusa vom 14. bis zum 19. Jahrhundert zwischen den Machtansprüchen Venedigs, Ungarns sowie des Osmanischen Reichs ihre Unabhängigkeit hat bewahren können. Dank klugem diplomatischem Geschick und florierenden Handelsbeziehungen mit den zum Teil verfeindeten Nachbarn erlebte Ragusa eine grosse Blütezeit. 1806 wurde die kleine Republik dann allerdings in den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Frankreich und Russland zerrieben und gelangte unter französische Herrschaft. Am Wiener Kongress 1815 wurde Ragusa Österreich zugesprochen und ab 1918 gehörte Dubrovnik nach einem kurzen Unterbruch während des Zweiten Weltkriegs (unabhängiges Kroatien) zu Jugoslawien. 1991 schliesslich hat die prächtige Unesco-Stadt mit Kroatien die Unabhängigkeit erlangt.

Die Luxus-Yachten MY Solaris und MY Ban
Die MY Solaris und die MY Ban zählen zu den schönsten und komfortabelsten Yachtschiffen an Kroatiens Traumküste. car-tours hat beide Schiffe für seine Gäste exklusiv gechartert. Die MY Ban verfügt über nur 18 Kabinen für maximal 38 Passagiere, die MY Solaris hat 19 Kabinen für höchstens 39 Gäste. Alle Kabinen bieten jeden erdenklichen Luxus mit individuell regulierbarer Klimaanlage, Sternenhimmel, LCD-Fernseher, Safe, kleinem Schreibtisch, Haarföhn und Dusche/WC. Es stehen Doppelkabinen mit Einzelbetten und Doppelbetten zur Verfügung; sie werden täglich gereinigt. WLAN ist vorhanden. Auf dem Sonnendeck lässt es sich mit atemberaubender Aussicht verweilen. Es hat für jeden Gast eine Sonnenliege und genug Platz. Am Heck haben beide Schiffe eine Badeplattform mit Duschen. Im klimatisierten Salon/Restaurant werden täglich feine Speisen serviert.

Hier geht’s zu den Reisen mit der MY Solaris

Hier geht’s zu den Reisen mit der MY Ban

An den Anfang scrollen