Überspringen zu Hauptinhalt

Sonnenstube Tessin & Gotthard Panorama Express

Bericht vom 21. – 24. September 2017 | Bus Nummer 4

Weiterempfehlen / Teilen

Es berichtet für Sie unsere Reiseleiterin

Amiet-Rosemary-500x300

Rosemary Amiet

Start your day with a positive attitude and plan to make the best of it. Smile to he world and the world will smile back.

Weitere Infos

Wie bist du Reiseleiterin geworden?

Absoluter Zufall! Eine Freundin erzählte mir von HolidayPartner. Zwei Wochen später war ich auf meiner ersten Reise.

Was gefällt dir an dieser Tätigkeit besonders?

The unexpected. Die Leute. Die Destinationen. Ferienstimmung halt in den meisten Fällen. Selber neues lernen und erleben.

Was zeichnet dich als Reiseleiter aus?

Ich glaube meine Fröhlichkeit, Mehrsprachigkeit, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und echtes Interesse, den Gästen möglichst viel zu bieten. Persönliches Interesse an den besuchten Orten.

Worin siehst du die Vorteile / den Mehrwert einer Gruppenreise?

Ich glaube, dass es ein Segment von Leuten gibt, die es schätzen, nicht alleine unterwegs zu sein, umsorgt zu sein, nicht selber denken müssen. Ausserdem kann man privat für diese Preise nicht einen Bruchteil davon unternehmen.

Was gefällt dir an deinen Aufgaben als Reiseleiter bei Car Tours am besten?

Ich habe eine Aufgabe, die ich aber selber gestalte und löse. Hinter mir steht eine Gruppe von Leuten, die absolute Profis sind und das ist toll.

Welches Reiseziel in Europa ist dein liebstes und warum?

Ich kenne noch nicht viele, freue mich aber sicher auf weitere Destinationen. Oesterreich ist super, da die Gastfreundschaft so speziell ist, auch freuen sich die Gäste immer auf die Musik, das gute Essen und die schöne Umgebung. Venedig ist wunderbar in jeder Hinsicht. Immer gute Stimmung, weil es halt schon sehr speziell schön und interessant ist dort.

Welche drei Dinge sind auf jeder Reise unverzichtbar?

Freundlichkeit gegenüber jedem Gast, Kenntnisse von möglichst vielen Details der Reise, Interesse am Geschehen allgemein. Gute Zusammenarbeit mit dem Chauffeur is a must. Innere Ruhe bewahren in jeder Situation.

Was ist das lustigste, was du auf einer Reise mit einer Gruppe erlebt hast?

Ein 80 jähriger Gast, der konstant viele und gute Witze erzählt hat – und ich merkte, dass es seine ruhige und unscheinbare Frau war, die ihm immer die Stichworte gegeben hat für den Nächsten.

Was war dein schönstes Erlebnis bei Car Tours Reisen?

Viele. Das Zusammengehörigkeitsgefühl wenn man andere Cars und Reiseleiter von HolidayPartner trifft finde ich sehr schön. Das Gefühl, dass die Gäste einen brauchen und schätzen. Ein Sonnenuntergang in Venedig.

Wohin reist du privat?“

Asien (wo ich mein halbes Leben gelebt habe), Australien und Amerika wo ich Familie habe. Und als ehemaliger Skilehrer überall dort, wo es Schnee und Berge hat.

Sonnenstube Tessin & Gotthard Panorama Express

Das Angebot “Sonnenstube Tessin & Gotthard Panorama Express” zeigt, dass man nicht immer “weg” muss, um etwas sehr Spezielles zu erleben. Angefangen hat unsere Reise mit einer schönen Alpenfahrt direkt nach Ascona, wo schon die ersten Feriengefühle hochkamen, ein paar Stunden am Lago Maggiore bei Sonne und mediterranem Flair auf der autofreien Promenade, ein perfekter Einstieg auf die Ferien.

Das Hotel Dellavalle sopra Locarno war unser sympathischer Gastgeber – ein fantastischer Ort sich zu erholen, die Aussicht und das gute Essen zu geniessen.

Der Tagesausflug nach Locarno und dem Verzascatal war ein Hit, die lokale Reiseleitung wusste die Leute im Bann zu halten und hat mir ihrer sympathischen Art den Tag zum Erlebnis gemacht.

Ein weiterer Höhepunkt war die Schifffahrt zu den Brissago Inseln, wo wir auch wieder mit einer exzellenten Führung verwöhnt wurden. Der einzige Botanische Garten auf einer Insel in der Schweiz mit über 1700 verschiedenen Pflanzen- und Blumenarten aus allen Kontinenten durften bewundert werden – ein eindrückliches Erlebnis, man fühlt sich teilweise wie auf einem anderen Kontinent.

Am Nachmittag dann eine wunderschöne Fahrt über die Grenze entlang dem Lago Maggiore Richtung Pallanza zur Villa Taranto; auch dort war es wie eine Reise durch die Botanik ferner Länder (mit Musik im Park!). Die Geschichte der Parks ist sehr interessant; warum sich Leute aus kälteren Gegenden vor bald 100 Jahren dazu entschlossen haben, in den Süden zu kommen mit der Absicht, ein Grundstück in eine der wertvollsten botanischen Anlagen der Welt zu verwandeln! Ein unvergessliches Erlebnis für jeden Garten und Blumenfreund!

Die Heimfahrt am Sonntag war ein absoluter Höhepunkt der Reise. Das Wetter wunderbar, die Stimmung fantastisch, bestiegen wir den Gotthard Panorama Express in Bellinzona und genossen ein paar Stunden lang die unglaubliche Bergwelt zwischen Tessin und der Innerschweiz. Die mehrsprachigen Infos die abgegeben wurden während der Fahrt waren sehr unterhaltend und informativ und zeigt die grosse Wertschätzung für die Arbeiter, die dieses Meisterwerk bauten. Man kann sogar eine App herunterladen, die konstant Informationen abgibt während der Fahrt.

In Flüelen stiegen wir um aufs Schiff, wo wir überrascht wurden mit einem “Tanz der Dampfschiffe”, ein unwahrscheinliches Erlebnis für tausende von Leuten, die diesen Tag wie wir auf dem Vierwaldstättersee verbrachten. Die Einfahrt der fünf Schiffe im Luzerns Hafen löste Gänsehaut aus, so schön war es.

Danke der Organisation von car-tours für diese fantastische Reise die ich begleiten durfte, unserem sympathischen Chauffeur Lothi und der perfekten Reisegesellschaft der gut gelaunten und netten Gästen, es waren wunderschöne Tage.

Rosemary Amiet

An den Anfang scrollen