Überspringen zu Hauptinhalt

Busreisen nach Polen

Erhalten Sie hier eine Übersicht über aktuelle Busreisen nach Polen, sowie weiter unten diverse Tipps rund um das Reisen.

Aktuelle Carreisen nach Polen

Die grosse Polen Rundreise

Reisehit 221 | 11-tägige Reise
5. - 15. September 2021

Starts From

CHF1859
Infos & buchen

Das sagen unsere Kunden

Busreisen nach Polen 1

Super Reise, super Reiseleiter, super Chauffeur, gutes Hotel und Prag ist wirklich eine Reise wert! Wiederholen wir im Frühsommer oder Herbst.

Alfred & Regula H.

Super Carchauffeur, tolle Reisebegleitung, der Karneval in Venedig hat Spass gemacht. Sie waren so freundlich und hilfsbereit. Ich werde ihre Firma gerne weiter empfehlen…Das Preis- Leistungs Verhältnis stimmte total…alles in Allem sensationell… Vielen Dank!

Eveline C. & Rita M.

Guten Tag, wollten uns nochmals für die tolle Reise an das Zirkusfestival in Monaco bedanken. Die Crew war SUPER. Haben sehr schöne Tage verbracht und viel Neues kennengelernt. Vielen Dank.

Stefano B. & Rita C.

Super Carchauffeur, tolle Reisebegleitung, der Karneval in Venedig hat Spass gemacht. Sie waren so freundlich und hilfsbereit. Ich werde ihre Firma gerne weiter empfehlen…Das Preis- Leistungs Verhältnis stimmte total…alles in Allem sensationell… Vielen Dank!

Elke & Peter J.

Organisation, Reise-Car, Car-Chauffeur, Reiseleiterin, Stadtführerin in Prag, Hotel, Essen & Fahrt auf der Moldau waren schlichtweg super! Was wir für den moderaten Preis erhalten haben, kann man nicht mehr übertreffen!

Friedrich & Teresina S.
3er-Mockup-April-2021

Die neuen Reisekataloge 2021 sind da!

Freuen Sie sich auf eine einzigartige Auswahl zu den schönsten Zielen Europas & einer eigenen Auswahl an Reisen in der Schweiz. Neu - auch mit Tagesreisen!
Zudem präsentieren wir Ihnen erstmals e-Bike-Tours.ch – die schönste Art aktiv zu entspannen!

Jetzt bestellen

Reiseberichte von Reisenden nach Polen

Zurzeit haben wir keine aktuellen Reiseberichte dieser Destination. Zu all unseren Reiseberichten

Tipps zu Busreisen nach Polen

Die nachfolgenden Tipps und Informationen, ergänzt durch die weiteren beiliegenden Unterlagen, sollen zur Vorbereitung und zum guten Gelingen Ihrer Reise beitragen.

Pass

Für die Einreise nach Polen be­nötigen Schweizer Bürger eine für den gesamten Aufenthalt gültige ID oder einen gültigen Reisepass. Kinder, die bisher im Reisepass der Eltern eingetragen waren, benötigen einen eigenen Ausweis. Dies gilt europa­weit. Staatsangehörige anderer Länder können sich bei uns nach den Adressen der zuständigen Konsulate oder nach den gültigen Bestimmungen er­kundi­gen. Für die rechtzeitige Beschaffung und Prüfung der Reisepapiere sind Sie selbst verantwortlich.

Öffnungszeiten (Abweichungen möglich)

Geschäfte an Werktagen von frühestens 10 bis 19/20 Uhr, samstags bis 14 Uhr. Banken montags bis freitags von 8 bis spätestens 19 Uhr, samstags nur vor­mittags.

Netzspannung

220 Volt, 50 Hertz. Zwei- und dreipolige Stecker und Buchsen. Zu empfehlen ist ein Universal-Zwischen­stecker, der Ihnen auch auf weiteren Reisen nützlich ist.

Versicherung

Die Reiseversicherung wurde Ihnen in Rechnung gestellt, sofern Sie nicht ausdrücklich darauf verzichtet haben. Mehr Informationen erhalten Sie bei der Europäischen Reiseversicherungs AG unter www.erv.ch oder bei uns. Prüfen Sie auch den Deckungsumfang mit Ihrer Kranken- kasse für medizinische Leistungen im (sehr teuren) Ausland. Gegebenenfalls sollten Sie eine zusätzliche Abdeckung (inkl. für Kostengutsprachen etc.) für die Dauer Ihrer Ferien abschliessen. Eine Rega- Gönner- schaft stellt keine Reiseversicherung dar.

Zollbestimmungen und Mehrwertsteuer

Für die Einfuhr von Waren in die Schweiz gilt für den privaten Gebrauch eine Obergrenze von Fr. 300.- pro erwachsene Person. Zollfrei können weiter eingeführt werden: 250 Zigaretten oder 250 g Tabak; Alkohol bis 18 %vol. fünf Liter, bzw. über 18 %vol. ein Liter. Details finden Sie unter: www.ezv.admin.ch. Aus logistischen Gründen ist es nicht möglich, Quittungen zur Erstattung der Mehrwertsteuer am Zoll stempeln zu lassen (Ausnahme: deklarierte Shoppingreisen). Ebenso ist eine Verzollung am Schweizer Zoll nicht möglich. Ein- und Ausfuhr von Euro und Fremdwährung sind unbeschränkt; aber über Euro 10‘000.- oder Gegenwert gilt die Deklarationspflicht.

Empfehlungen des BAG

Das Bundesamt für Gesundheit BAG gibt auf seiner Website www.bag.admin.ch aufschlussreiche Informationen zur Umgehung von Risiken und Ansteckungen in den Reiseländern. Beachten Sie bitte diese einschlägigen Hinweise, auch die Reisehinweise auf www.eda.admin.ch.

Wissenswertes über Polen

Die Landesfläche beträgt 312‘680 km2, Polen ist flächen­mässig fast 7,5 Mal so gross wie die Schweiz. Das Land zählt 38,5 Millionen Ein­wohner, davon leben 1,74 Millionen in der Hauptstadt Warschau. Rund 88 % der Bevölkerung sind der römisch-katho­lischen Kirche zugehörig.

Staatsform und Sprache

Polen ist eine parlamentarische Republik mit einem Präsidenten als Staatsoberhaupt. Die Grenz­­­länder sind Deutschland, Kaliningrad, Litauen, Belarus, die Ukraine, die Slowakei und Tschechien. Polen ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union und seit 1999 Mitglied der NATO (North Atlantic Treaty Organization). Die Amtssprache ist Polnisch. Eine Verständigung in Deutsch und Englisch ist in Ballungszentren oft möglich.

Währung und Geldwechsel

Zloty (PLN) zu 100 Groszy. 100 Zloty haben einen Gegenwert von etwa CHF 30.-. Kredit­karten werden fast überall akzeptiert; mit Maestro/EC-Karten ist an den Bankomaten Geldbezug möglich (gebührenpflichtig). Setzen Sie Ihre Karte(n) stets mit Bedacht ein, Miss­brauch ist leider verbreitet. Für den Geld­um­tausch empfehlen wir, ausschliess­lich offizielle Wechselschalter zu benützen; es kann eine Gebühr erhoben werden. Bewahren Sie die Wechselbelege bis zur Ausreise auf. Wech­seln Sie niemals Geld auf der Strasse oder dem Schwarzmarkt. Bei der Ein- und Ausfuhr von Beträgen über EUR 10‘000.- respektive Ge­genwert besteht die Deklara­tions­pflicht.

Rauchen

Das Rauchen in öffentlichen Ver­kehrs­mitteln und an deren Haltestellen, in Büros, Geschäften, Kinos, Bars und Res­taurants ist verboten.

Trinkgeld

Ein Trinkgeld wird für Service und Dienstleistungen gerne entgegengenom­men (10 bis 15 % des Rechnungsbetrages). In den Hotels freut sich auch das Zimmer­mädchen über ein Trinkgeld.

Telefon und Notfallnummern

Die Länder­vorwahl für Anrufe nach der Schweiz lautet +41, für Anrufe nach Polen +48. Die Notfallnummern sind 112 oder 997 (Polizei), 999 (Ambulanz) und 998 (Feuerwehr), jeweils ohne Vorwahl. Die GSM Abdeckung ist gewähr­leistet. Näheres zu den gültigen Tarifen in Polen für Gespräche, SMS und Daten-Roaming erhalten Sie von Ihrem Netzbetreiber.

Schweizer Botschaft

Schweizer Botschaft
Embassy of Switzerland
Aleje Ujazdowskie 27
PL – 00-540 Warsaw
Tel.: +48 22 628 04 81/82
Fax: +48 22 621 05 48
var.vertretung@eda.admin.ch

An den Anfang scrollen