Überspringen zu Hauptinhalt

Bernina- & Glacier Express

Bericht vom 10. – 13. September 2022| Bus Nummer 6                          

Weiterempfehlen / Teilen

Es berichtet für Sie unsere Reiseleiterin

Doris Wandfluh

Bernina- & Glacier Express

Am Einsteigeort in Thun wollte am Samstag niemand einsteigen, somit fuhr die Reiseleiterin nach Bern. Beim Kunstmuseum trafen die ersten Gäste ein, nach weiteren Halten in Aarau und Zürich waren alle TeilnehmerInnen an Bord und die schöne Reise konnte so richtig beginnen. Nach dem Stopp in der Raststätte Glarnerland entlang dem Walensee und weiter durch die Bündner Herrschaft fuhren wir bei Klosters vorbei. Dort, wo der neue König Charles der 3. jeweils seine Skiferien verbringt. Hoffentlich zukünftig in einem neuen Skidress! Davos hat uns mit einem sehr kühlen Wind empfangen. Die Höhe von 1560 m.ü.M. war spürbar.

Nach dem Zimmerbezug hatten die Gäste Zeit um sich Davos anzusehen, mit der Gästekarte kann der Bus benutzt werden. Im Central Sporthotel waren die Teilnehmenden gut untergebracht, zur Vorspeise täglich ein grosse Salatbuffet, anschliessend feine Menus, serviert von freundlichem Personal.

Die Busfahrt über den Julierpass starteten wir mit Nebel und Regen. Ab Pontresina schien die Sonne, wunderschöne Aussichten auf Seen, Gletscher und Gebirge konnten genossen und fotografiert werden. Wer möchte wird am Sitzplatz des Bernina Express durch die Restaurant Crew serviert.

Der Bernina Express verbindet den Norden und den Süden Europas. Das Ospizio Bernina liegt auf 2253 Meter über Meer, entlang dem Lago Bianco und Laj Neir bis auf die Alp Grüm, dort gibt’s jeweils einen kurzen Stopp, die Gäste können aussteigen und fotografieren ohne Spiegelung der Panoramafenster. Hier ist eine Grenze des deutschen und italienischen Sprachraums der Schweiz. Bei Poschiavo, le Pras und in Tirano führt die Bahnlinie sogar über die Strasse, der Zug ist zusammen mit den Autos unterwegs. Wir geniessen ein feines Mittagessen mit Spezialitäten aus der Region. Bei sommerlichen Temperaturen konnte ein Spaziergang im Zentrum und zurück zum Bus unternommen werden, welcher uns über den Oberalp- und Julierpass zurück nach Davos brachte.

Am nächsten Tag stand der Glacier Express auf dem Programm. Die Fahrt von Chur nach Andermatt mit perfektem Wetter und guten Plätzen im Panoramawagen war ein weiterer Höhepunkt der 4-tägigen Reise. In Disentis gab es einen Halt wo Teilnehmer aussteigen konnten, dies wegen dem Wechsel der Lokomotive. Auf dem Oberalp-Pass stiegen alle aus um die wunderbare Aussicht auf Andermatt und Umgebung zu bestaunen. Das beschauliche Dorf ist seit den neuen Hotels und Appartements gebaut durch den Investor Saviri beachtlich gewachsen und hat dem ehemaligen Soldatendorf einen neuen touristischen Charme eingehaucht.

Nach dem Mittagshalt führte heute die Reise über eine neue Route nach Davos. Der Schöllenen-Schlucht entlang nach Göschenen, abseits der Autobahn, fuhren wir durch die Dörfer! In Altdorf (es ist seine Heimat), fährt der junge Busfahrer rund um das Tell-Denkmal, ein weiterer Lacher für die Reisenden. Während der Fahrt über die Axenstrasse sehen wir mit Unterbrüchen immer wieder den Urnersee. Im schönen Ort Brunnen fahren wir bis runter zum Vierwaldstättersee, sehen die Gäste am Promenieren. Bald darauf sind wir in Schwyz mit dem Blick auf die Mythen. Über den Sattel führt die Reise an den Zürichsee, Walensee über Landquart zum Hotel in Davos.

Die Gäste diskutierten, welche der beiden Bahnfahrten schöner war und konnten keinen Sieger ausmachen.

Leider ist die Zeit der schönen Reise zu schnell vorbei! Glücklich und zufrieden werden die Gäste an den Einsteigeorten mit guten Erinnerungen in ihren Herzen ausgeladen.

Doris Wandfluh

An den Anfang scrollen
Datenschutz
Wir, Holiday Partner AG (Firmensitz: Schweiz), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge DE
Wir, Holiday Partner AG (Firmensitz: Schweiz), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: